| News

21.02.2017 | KORESO

Die Gesichter der KORESO – Oliver Kocherscheidt

image

Oliver Kocherscheidt fokussierte sich schon während des Studiums auf den Bereich Sales und Marketing. Seit 2004 ist er in der Personalberatung tätig, seit 2015 Inhaber und Geschäftsführer der KORESO in Hamburg.

Wer bist du?

Foodie, Reiselustiger, Leseratte, Adrenalin- & Serienjunkie und dazu noch zu (fast) jedem Spaß zu haben. Ich bin in Wuppertal geboren, in Ost Westfalen aufgewachsen, und habe im wunderschönen Marburg BWL mit dem Schwerpunkten Marketing und Wirtschaftsinformatik studiert. Nach beruflichen Stationen in Kassel, London und Frankfurt kam ich Anfang 2008 nach Hamburg. Ich bin seit über zehn Jahren glücklich verheiratet, habe zwei tolle Kinder, liebe den Norden, das Meer und die norddeutsche Mentalität.

Wie bist du zur Personalberatung gekommen?

Wie häufig habe ich die Frage schon gehört: Was macht man mit BWL? Ganz einfach, man findet einen Beruf, bei dem man alle Aspekte des Studiengangs miteinander verbindet, mit Menschen zu tun hat und gleichzeitig noch Freude dabei hat. Nein Spaß bei Seite. Ich bin durch Zufall in die Branche reingerutscht und habe hier meine Passion gefunden. Nach 10 Jahren im Vertrieb, zuletzt als Vertriebsleiter einer der großen Personaldienstleiter Deutschlands wollte ich mich noch einmal verändern und meinen Traum, ein eigenes Unternehmen zu gründen, verwirklichen. Bis heute habe diese Entscheidung nicht bereut.

Warum tust du das, was du machst?

Ich bin Personalberater aus Leidenschaft. Ich liebe das Projektgeschäft, die gewisse Schnelllebigkeit und den gleichermaßen hohen Anspruch sowie die Arbeit mit so vielen verschiedenen Persönlichkeiten – egal ob Kandidaten, Kollegen oder Kunden. Hinter jedem steckt eine Geschichte; diese zum einen heraus zu kitzeln und zum anderen einen (kleinen) Einfluss auf den weiteren positiven Verlauf nehmen zu können, motiviert mich stets aufs Neue.

Was zeichnet KORESO aus?

KORESO ist definitiv nicht die typische Personalberatung, allein schon durch die Spezialisierung auf den Rec2Rec Bereich und die langjährige Erfahrung am Markt. Doch nicht nur das zeichnet die KORESO aus: Wir sind ein recht junges, dynamisches und vor allem sehr eingespieltes Team. Jeder von uns hat seine Spezialgebiete, wenngleich uns alle vereint, dass wir eine ausgesprochene Sozialkompetenz und das richtige Fingerspitzengefühl für unsere Kandidaten besitzen. Wir erfinden uns täglich neu und gehen neue Wege im Recruiting.

Was machst du, wenn du nicht arbeitest?

Ich bin ein absoluter Familienmensch. Meine Familie und Freunde sind mir sehr wichtig und ich verbringe so viel Zeit wie möglich mit ihnen. Ansonsten gehe ich gerne ins Kino, mache Sport oder entwickle neue Geschäftsideen. Ich schwimme, lese und koche unglaublich gern und kann an einem schönen verregneten Herbstsonntag auch gerne mal dem „binge watching“ frönen.

Was willst du unbedingt noch machen, was du bisher nicht geschafft hast?

Da gibt es noch so einiges. Neben dem Segel- und Tauchschein steht ein Bungee-Sprung vom Staudamm ganz weit oben auf der Liste.

Wobei wirst du schwach?

Beim Franzosen gegenüber. Oder auch bei einem guten Glas Rotwein.

Vier Tage frei – Ideen für einen Kurztrip?

London, Madrid, Barcelona, Amsterdam oder Oslo – Städtetrips lohnen sich einfach immer. Oder auch einfach nur mal kurz in die NOB und gute drei Stunden später auf Sylt und am Meer sein, und die Füße in der Nordsee baumeln lassen.

Auf welchen Gegenstand könntest du nicht mehr verzichten?

Mein iPhone – allein schon für die Musik-, die Nachrichten- und Informationsversorgung, die Orientierungshilfen und die vielen anderen kleinen Gimmicks.

©Foto: Anja Kocherscheidt

powered by webEdition CMS